ARTIST OVERVIEW - ARTIST PROFILE

Artist Profile

© Christian Knoblauch

Soprano

Nikola Hillebrand

Represented by

Oliver Kretschmer
oliver@tact4art.com
+49 170 22 30 823

Ivelina Minkova
ivelina@tact4art.com

Representation

General World


Press Kit
  BACK TO ARTISTS OVERVIEW
Oct
26.
16:00

16:00

Nikolaj Szeps-Znaider, Conductor
Uwe Eric Laufenberg, Stage Director

Oct
31.
16:00

16:00

Nikolaj Szeps-Znaider, Conductor
Uwe Eric Laufenberg, Stage Director

Nov
15.
19:30

19:30

Mario Venzago, Conductor

SHOW MORE

Biography Highlights

Current Season

House debut at the Semperoper Dresden as Sophie Der Rosenkavalier; return to Mannheim with Norina Don Pasquale, Susanna Le nozze di Figaro, Sophie Der Rosenkavalier, a role debut as Konstanze Entführung aus dem Serail. Recitals in Mannheim, Berlin, and at the Heidelberger Frühling.

Other Engagements

Blonde Entführung aus dem Serail at the Mozartwoche Salzburg 2018 with René Jacobs, Azema Semiramide for Bayerische Staatsoper Munich, Poppea L'incoronazione di Poppea, Sophie Der Rosenkavalier, Sacerdotessa Aida, Despina Così fan tutte, Sandmann/Taumann/Echo Hänsel und Gretel, Oscar Un ballo in maschera, Marie in Spoliansky's Wie werde ich reich und glücklich?, Adele Die Fledermaus, Gilda Rigoletto, Marzelline Fidelio all in Mannheim, Blonde Die Entführung aus dem Serail, Barbarina and cover Susanna Le Nozze di Figaro for Glyndebourne Festival, Marzelline Fidelio for Daegu Opera House, Königin der Nacht Die Zauberflöte in Bonn

Portraits

© Christian Knoblauch

Reviews & Press

Semperoper Dresden - R. Strauss - Der Rosenkavalier - Sophie von Faninal

Nikola Hillebrand – Ensemblemitglied am Nationaltheater Mannheim – verlieh ihrer Rolle der Sophie eine Tiefe, wie man sie nur selten erleben kann. Bei ihr war Sophie nicht nur ein charakterloses Dummchen, sondern eine heranwachsende, selbstbewusste Frau, im Kampf gegen die eigene Ohnmacht in einer männerdominierten Welt und gegen ihren strengen, bevormundenden Vater. Bei Nikola Hillebrands klarer Stimme und ihrer deutlichen, sehr text-ironisierenden Aussprache ließ sich schon jetzt erahnen, dass auch sie in wenigen Jahren eine herausragende Marschallin verkörpern kann.

- Phillip Richter , Das Opernmagazin

Read this article

Holzhauser Musiktage - Potpourri

Hier, wie bei allen ihrer Mozart-Interpretationen, zeigt sie die Doppelbödigkeit der Figuren. Das tut sie mit minimalem schauspielerischem Aufwand, aber größtem Effekt, sodass man versucht ist, auszurufen: "Was für eine Stimme!", aber auch: "Was für ein Blick!"

- Paul Schäufele , Süddeutsche Zeitung

Read this article

 

Links